ACHTUNG: Dieses Angebot ist ausgebucht und leider nicht mehr verfügbar.

Die äthiopische Königstochter Aida wird als Sklavin in Ägypten gefangen gehalten. Sie liebt den ägyptischen Heerführer Radamès, doch sie muss sich zwischen ihrem Land und ihren Gefühlen entscheiden… Für “Aida” wählte Giuseppe Verdi auf Wunsch des Khediven von Kairo, Ismael Pascha, ein exotisches Sujet. Dieser wünschte sich zur Eröffnung seines neuen Opernhauses in Kairo eine westliche Oper über ein ägyptisches Thema.
Der belgische Regisseur Guy Joosten setzt in seiner Hamburger Inszenierung von Verdis Meisterwerk den Akzent auf die Liebesgeschichte zwischen Aida und Radamès und erzählt vom Scheitern des persönlichen Glücks in Zeiten des Krieges. Das Bühnenbild schuf Johannes Leinacker, Jorge Jara kreierte die Kostüme. In den beiden Vorstellungen am 3. und 12. Oktober erleben Sie zwei der größten Tenöre unserer Zeit. Am 3. Oktober den Südafrikaner Johan Botha. Und am 12. Oktober den französischen Tenor Roberto Alagna, der mit der polnischen Sopranistin Aleksandra Kurzak zusammen ist, die ebenfalls eine internationale Karriere gestartet hat.

Inhalte des Arrangements

Zwei Übernachtungen im luxuriösen Zimmer inklusive Frühstück

Transfer zur Hamburgischen Staatsoper und zurück

3-Gang-Menu in Jacobs Weinwirtschaft – je nach Termin am 3.10. als Theatermenu vor und nach der Oper und am 12.10. im Anschluss an die Oper

Karte der besten Kategorie für Giuseppe Verdis “Aida”
mit Johan Botha (3.10., 19 Uhr) oder Roberto Alagna (12.10., 15 Uhr)

1 Glas Champagner in der Oper

 

 

Termine
2. - 4. Oktober 2014

11. - 13. Oktober 2014

Ich habe mich seit Jahrzehnten in einem Hotel nicht mehr so wohlgefühlt wie bei Ihnen! Vor allem Ihr Service ist ausgezeichnet.