Weihnachtsmärkte in Hamburg

Die ganze Stadt glitzert und glänzt

Die Hamburger Weihnachtsmärkte haben sich schon längst vom Geheimtipp zum absoluten Muss in der Vorweihnachtszeit entwickelt. Und das nicht nur bei den Hamburgern, sondern auch bei Gästen aus aller Welt. Zu verlockend sind eben der Duft von Glühwein, gebrannten Mandeln und Zuckerwatte. Und zu festlich die hell erleuchteten Buden und Dekorationen. Wir geben Tipps, welche Märkte sehenswert sind.

Weihnachtsmärkte in Hamburg
Kommen Sie in der Adventszeit ins Hotel Louis C. Jacob und lernen die schönsten Weihnachtsmärkte in Hamburg kennen

Weihnachtsmarkt auf dem Rathausmarkt

Der größte und bekannteste Hamburger Weihnachtsmarkt wird jedes Jahr auf dem Rathausmarkt aufgebaut. Der historische Weihnachtsmarkt am Rathaus bietet neben Glühweinständen, Süßwarenbuden und Spielzeuggasse eine ganz besondere Attraktion: Drei Mal am Tag fliegt der Weihnachtsmann in seinem Rentierschlitten über die Menge und grüßt von oben.

Winterzauber auf dem Jungfernstieg

Der Winterzauber-Weihnachtsmarkt am Jungfernstieg begeistert vor allem durch seine schöne Beleuchtung und Atmosphäre. Weiße Pagodenzelte, eindrucksvolles Lichterspiel, ein historisches Riesenrad und natürlich der Panorama-Blick auf die glitzernde Alster verzaubern hier Groß und Klein.

Weihnachtsmarkt Santa Pauli

Der wohl sündigste Weihnachtsmarkt der Stadt ist „Santa Pauli“ auf der Reeperbahn. Hier verschwimmen Weihnachtstraditionen und frivoles Kiezleben.

Weihnachtsmarkt Fleetinsel

Der Weihnachtsmarkt auf der Fleetinsel versprüht mit seiner Nähe zum Hafen maritimes Flair. Für eine zusätzliche maritime Note sorgen zwei Segel-Oldtimer, die aus dem Museumshafen Övelgönne kommen und im weihnachtlichen Lichterglanz erstrahlen. Der Markt liegt zwischen Stadthausbrücke und Rödingmarkt.